Konzeptionelle Grundidee:::
Die evangelische Kirche in Overath zeigt sich einladend und setzt ein sichtbares, mutiges Zeichen am Ort. Die vertraute Einfachheit einer typischen Kirchenbauform wird zusammen mit dem Bestand durch den besonderen Ort zu einem unverwechselbaren Ganzen von großer Strahlkraft. Die Angemessenheit der gewählten architektonischen Mittel lassen das neue Gebäude bescheiden und würdevoll zugleich erscheinen.

Raumwirkung:::
Durch die explizite Raumfigur entstehen bei aller Flexibilität dennoch charaktervolle, eindrückliche Räume, die zu jeder Zeit und bei jeder Nutzung unverwechselbare, besondere Orte bilden. Der Kirchraum vermittelt mit seiner besonderen Deckengeometrie beschützende Geborgenheit und eine aufstrebende Leichtigkeit zugleich. Der Sakralraum wirkt durch seine Zentrierung und seine Lichtführung als besonderer Ort.